Pirminiusweg
 

Namensgeber des Pirminiusweges ist der heilige Pirminius. Pirminius war der Gründer des Klosters Hornbach und Glaubensbote unseres Landstrichs. Die Route ist als Rundwanderweg angelegt und führt auf einer Strecke von 25 km durch das Ländereck Deutschland, Frankreich, Rheinland-Pfalz, Saarland und Lothringen.

Genießen Sie das Wandern durch Wälder, Bachauen und über Erhebungen mit schönen Aussichtspunkten wo Rastplätze zum Verweilen und Vespern einladen. Rucksackverpflegung ist zu empfehlen. Die offene, von sanften Hügeln geprägte Landschaft ist einmalig und lässt die Schönheit der Region erahnen. Vom „Vogesenblick“ zwischen Hornbach und Brenschelbach schweift der Blick zu der Silhouette der Vogesen, die am Horizont auszumachen ist.

Oberhalb von Ormesviller/F befindet sich auf der mit 360 m höchsten Erhebung der Wegstrecke die Kapelle St. Joseph. Es lohnt sich hier innezuhalten und den Blick über das Grenzgebiet Deutschland-Frankreich auf sich wirken zu lassen. Am Rande des Naturschutzgebietes Schwalbaue liegt das Naherholungsgebiet „Eschviller Mühle“. In dem Mühlen- und dem Sägewerksmuseum erfährt der Besucher alles zu diesen alten Handwerken. Die Gastronomie der Eschviller Mühle verführt mit der sprichwörtlichen französischen Küche zum Einkehren. Durch die Talaue verläuft der Weg weiter auf dem ehemaligen Bahndamm der Bahnlinie Zweibrücken-Bitche entlang dem Naturschutzgebiet „Schwalbaue“, mit der Lutzviller- und der Blumenauer Mühle. Zwischen Hornbach und der Eschviller Mühle liegt idyllisch im Wald eingebettet in der Becherbach der gleichnamige Weiher. Wir empfehlen an diesem Ort in der wohltuenden Atmosphäre eine Rast einzuplanen.

Die Wanderwege des Naturparks Vogesen Nord sind ab der Eschviller Mühle bis zur Zitadelle in Bitche/F ausgewiesen. Auf der ersten Etappe folgen Sie dem grünen x bis zur Schwingmühle und ab dort dem gelben + bis zur Stadt Bitche.

Für die Gründung einer Benediktinerabtei hat sich der heilige Pirminius 742 n.Chr. den schönsten Ort der Region ausgesucht. In Hornbach, der Stadt mit dem bezaubernden mittelalterlichen Ambiente, ist eine Stadtführung unerlässlich. Unterkünfte und Gastronomie für jeden Anspruch laden zu einem erholsamen Aufenthalt ein.
 


Karte Pirminiusweg zum Download:

Format: PDF
KB: 544
Press Icon
 

St. Fabian Stift

Chapelle St. Joseph

Eschviller Mühle

 

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, D-66482 Zweibrücken, Telefon: 06332 - 8062 - 0, Telefax: 06332 - 8062 - 999, E-Mail: info@vgzwland.de