Tilemann-Stella-Weg

Bei der Dorfkirche in Battweiler, wo einst der Deutschritterorden ein Komtureigut bewirtschaftete, beginnt die Rundwanderung zum Römerweg auf der Battweiler Höhe. Der Rundblick zu den Dörfern der Sickinger Höhe mit dem bunten Mosaik der Feldflur ist Erholungsfreude im Schauspielhaus Natur. Beim Katzenfels, im ehemaligen Jagdrevier der Herzöge von Pfalz-Zweibrücken, hat der angesehene Geometer und Kartograph Tilemann Stella 1563 eines der ältesten Grenzzeichen der Pfalz entdeckt. Vorbei am Naturkneippbecken des „Urebacher Borns“ geht es auf dem Kirchenpfad vom Reifenberger Tal zum Stockbornerhof. Innerhalb der Hofsiedlung geht der Weg ab zur Talaue im Strang. Danach in den Laubmischwald des Buchholzes und zurück zur neugotischen Dorfkirche von Battweiler.
 



Karte Tilemann-Stella-Weg zum Download:

Format: PDF
KB: 492
Press Icon
 

Wahrzeichen von Battweiler

Neugotische Dorfkirche Battweiler

Mittelalterliche Dorfkirche

 

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, D-66482 Zweibrücken, Telefon: 06332 - 8062 - 0, Telefax: 06332 - 8062 - 999, E-Mail: info@vgzwland.de