Sitzung vom 03.08.2017

Bericht

über die Sitzung des Ortsgemeinderates Althornbach

vom 03.08.2017

 

1.         Neubau Bürgerzentrum; Auftragsvergaben

Zur Fortführung der Arbeiten des zweiten Bauabschnittes wurden drei Gewerke nach VOB ausgeschrieben und stehen zur Vergabe an. Die Submission fand am 24.07.2017 statt. Das Büro m&S, Pirmasens, hat die Prüfung und Wertung der Angebote vorgenommen.

1.1 Außenanlagen

Die Außenanlagen umfassen die Herstellung der Hofflächen, Zufahrten und Parkplätze. Die Arbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben.

An der Ausschreibung hatten sich 11 Firmen beteiligt, allerdings wurden lediglich drei Angebote abgegeben.

Der Ortsgemeinderat beschließt die Auftragsvergabe an die Fa. Dahlhauser auf der Grundlage des vorliegenden Angebotes.

1.2 Außenputzarbeiten

Bei den Außenputzarbeiten handelt es sich um die Fassade des ehemaligen Wohnhauses. Die Arbeiten wurden beschränkt ausgeschrieben.

An der Ausschreibung wurden sechs Firmen beteiligt. Zwei Firmen haben ein Angebot abgegeben.

Der Ortsgemeinderat beschließt die Auftragsvergabe an die Fa. Veit, Battweiler, auf der Grundlage des vorliegenden Angebotes.

1.3 Schreinerarbeiten (Fenster und Klappläden)

Die Schreinerarbeiten beinhalten die Erneuerung der Fenster und Klappläden des ehemaligen Wohngebäudes. Die Arbeiten wurden beschränkt ausgeschrieben.

An der Ausschreibung wurden vier Firmen beteiligt, die alle ein Angebot abgegeben haben.

Der Ortsgemeinderat beschließt die Auftragsvergabe an die Fa. Müller, Steinwenden, auf der Grundlage des vorliegenden Angebotes

 

2.         Friedhofsmaßnahmen

2.1 Auftragsvergabe für Sanierung der Friedhofswege

Verschiedene Wege auf dem Friedhof sind dringend erneuerungsbedürftig. Das Land hat für diese Maßnahme eine Zuwendung aus dem Investitionsstock in Höhe von 21.000,00 Euro bewilligt. Die veranschlagten Kosten betragen 62.350,00 Euro.

Die Maßnahme wurde nach VOB beschränkt ausgeschrieben. Die Submission fand am 31.07.2017 statt.

Der Ortsgemeinderat beschließt die Auftragsvergabe an die Fa. F.Kupper aus Vinningen auf der Grundlage des vorliegenden Angebotes.

2.2 Anlegung neuer Urnenbaumgrabstätten

Die neue Grabform der Urnenbaumgrabstätten wurde bisher unter einem ersten Baum angelegt und bereits mehrfach in Anspruch genommen. Hier besteht Veranlassung, jetzt schon auf den zur Verfügung stehenden Flächen weitere Bäume für zukünftige Urnenbaumgrabstätten anzupflanzen. Die Arbeiten sollen in eigener Regie abgewickelt werden.

Der Ortsgemeinderat beschließt die Anlegung zweier weiterer Baumflächen für Urnengräber. Die Ortsbürgermeisterin wird ermächtigt, zwei Bäume zu bestellen.

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, D-66482 Zweibrücken, Telefon: 06332 - 8062 - 0, Telefax: 06332 - 8062 - 999, E-Mail: info@vgzwland.de