Sitzung vom 22.06.2017

Bericht

über die Sitzung des Ortsgemeinderates Mauschbach

vom 22.06.2017

 

1.     Verpflichtung eines nachrückenden Ratsmitgliedes

Frau Iris Hemmer hat ihr Mandat als Mitglied des Ortsgemeinderates Mauschbach niedergelegt. In den Ortsgemeinderat rückt Herr Walter Friedrich Weber, wohnhaft Hauptstraße 18, 66500 Mauschbach nach.

Herr Weber wird durch den Ortsbürgermeister in der Sitzung per Handschlag verpflichtet.

 

2.            Ergänzungswahl zum Rechnungsprüfungsausschuss

Nachdem Frau Iris Hemmer aus dem Ortsgemeinderat ausgeschieden ist, scheidet sie auch als Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses aus.

Vorgeschlagen und gewählt wird: Herr Walter Friedrich Weber

 

3.            Dorferneuerung; Auftragsvergabe

Im Rahmen der Dorfmoderation wurde durch die Einwohner angeregt, eine Boule-Spielfläche nahe der Grillhütte anzulegen. Die Arbeiten können teilweise in Eigenleistung erledigt werden. Insgesamt wird mit Kosten in Höhe von ca. 2.000,00 Euro gerechnet.

Laut Mitteilung des Ortsbürgermeisters sind die Arbeiten bereits ausgeführt. Die Kosten belaufen sich auf ca. 850,00 €, allerdings ist zwecks Unterhaltung in den kommenden Monaten noch mit Folgekosten zu rechnen.

Der SPD-Fraktionssprecher Walter Weber kritisiert, dass die Entscheidung zur Errichtung der Spielfläche nicht im Ortsgemeinderat getroffen wurde und die Arbeiten bereits ausgeführt sind. Ortsbürgermeister Krippleben weist diesbezüglich auf die Absprachen bei den Treffen zum Dorferneuerungsprogramm und auf das nun anstehende gemeinsame Sommerfest der örtlichen Vereine hin.

Der Ortsgemeinderat stimmt der Anlegung einer Boule-Spielfläche nachträglich zu. Die außerplanmäßigen Ausgaben werden durch Eigenmittel gedeckt.

 

4.            Brennholzeinschlag im Gemeindewald

Herr Ortsbürgermeister Krippleben informiert ausführlich über den anstehenden Brennholzeinschlag. Bei einer durchgeführten Voranfrage wurde von 21 Haushalten insgesamt ein Bedarf an ca. 240 Ster Holz angemeldet. Dabei soll der Holzeinschlag ab November diesen Jahres im Wald „An der großen Klamm“ erfolgen.

Der Ortsgemeinderat spricht sich für einen Brennholzeinschlag wie vom Ortsbürgermeister vorgetragen aus und beauftragt Revierförster Rolland mit der Einleitung der weiteren Verfahrensschritte.

 

Nichtöffentlich

5.            Grundstücksangelegenheit

Der Ortsgemeinderat informiert über Grundstücksangelegenheiten.

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, D-66482 Zweibrücken, Telefon: 06332 - 8062 - 0, Telefax: 06332 - 8062 - 999, E-Mail: info@vgzwland.de